4 Kommentare

  1. Zur 01: Nach 1.Txb7 dxc3 2.Lb5 0-0 3.Lxc6 Lxf3 sollte weißt m.E. 4.Dxf3! spielen, 4. … Dxg5 5.Tb5 und schwarz fällt vom Hocker… Plötzlich hängen die Dame auf g5 und der Turm auf a8… Autsch…

  2. Zu 01: „Nach 1.Txb7 dxc3 2.Lb5 0-0 3.Lxc6 Lxf3 sollte Weiß m.E. 4.Dxf3! spielen, 4…Dxg5 5.Tb5 und Schwarz fällt vom Hocker… Plötzlich hängen die Dame auf g5 und der Turm auf a8… Autsch…“
    Richtig. So geschah es in meiner Partie gegen Yosip Shapiro in der 4. Runde des 5. „Lichtenberger Sommer“ am 22. August 2006. Er gab mit 5. (bzw. 16.)…Dxb5 die Dame und konnte aufgrund seines nicht ganz ungefährlichen Bauern c3, den zu erobern mir erst im 38. Zug gelang, seinen Widerstand noch lange aufrechterhalten. Erst im 44. Zug gab er auf.

  3. Zur 2. Aufgabe:

    1…Td3! Schwarz behält seinen Bauern d2 und gewinnt leicht.

    Zur 3. Aufgabe:

    1…Sxd4! gewinnt mindestens eine Figur. Kritisch ist 2. Lxd8 (2. Sxd4 Dxg5; 2. Dxd4 Sxe2+) Sdxe2 3. Kh2 (nach 3. Dxe2 Sxe2+ nebst Txd8 hat Schwarz gleich zwei Klötzchen mehr) Sxf1+ (Doppelschach) 4. Kh1 Sfg3+ 5. fxg3 Sxg3+ nebst Txd8 und Schwarz hat so einen Riesensack voller Figuren für die Dame, dass er gewinnt.

    Zur 4. Aufgabe:

    1…Sxe4 gewinnt durch Billigtaktik einen Bauern, z.B. 2. Lxd8 Sxd2 und der Gaul frisst auf b3 weiter (3. Lxf7+ Kxd8!, und nach 4. Kxd2 Tf8 ist Weiß auch einen Bauern ärmer ); oder 2. dxe4 (oder Sxe4) Dxh4.

    Zur 5. Aufgabe:

    Da war ich live dabei, es dürfte die letzte und sportlich bedeutungslose BMM-Runde gegen Weisse Dame gewesen sein. Gesehen habe ich es als Kiebitz auch nicht, da kommt man am Brett auch nicht drauf… Da ich die Lösung jetzt kenne, dürfen es andere versuchen.

    Zur 6. Aufgabe:

    1… e3 ist superfies: 2. d8D+ Lxd8 3. Txd8+ Kh7 ist erzwungen. Schwarz droht jetzt 4…Th2+ 5. Kg1 Tbg2+ 6. Kf1 e2+ 7. Ke1 Th1+ 8. Kd2 d1D+ mit Gewinn. Das kann Weiß nur mit 4. Te8 abwenden, doch dann kommt 4… Th2+ 5. Kg1 Tbg2+ 6. Kf1 Txg3! (6…e2+ tuts wohl auch) und Weiß kann die Drohung 7… Tf2+ und 8… Tg1 matt nicht mehr sinnvoll abwehren.

    Zur 7. Aufgabe:

    3. Sd5! und Schluss, nach 3… Lxb2 4. Dxe7+ Kg8 Dd8+ erobert Weiß auch noch den Lc8, ohne dass Schwarz irgendwas droht.

    Zur 8. Aufgabe:

    Die Lösung kenne ich auch schon, war das nicht auch gegen Weisse Dame?!

    Zur 9. Aufgabe:

    Vieles spricht für 1… Txe5 2. fxe5 Lxe3+ 3. Kc2 f4, und Weiß hat arge Probleme, denn der schwarze Turm wird auf g2 auftauchen und die weißen Figuren können sich kaum bewegen. Und was für ein Läuferpaar! Oder geht es noch besser?

    Zur 10. Aufgabe:

    1. Lg6 sptingt ins Auge; Der Läufer ist wegen 1… fxg6 2. Dh8+ Ke7 (oder 2…Kf7) Dh7+ mit Damenverlust nicht zu nehmen. Da 1… De7 2. Dh8+ Df8 3. Lxf7+! Kxf7 4. Dh7+ Dg7 5. Td7+ auch verliert, kann Schwarz den Einschlag auf e6 nicht abwenden und sollte besser sofort aufgeben.

    Puh, jetzt sitze ich hier seit über einer Stunde. Gibt es Verbesserungen?

  4. Na, dann mach icke jetzte den Rest!
    Zunächste der Kommentar zu Carsten: 6. Gute Idee. Ich dachte erst an e3 im dritten Zug, also nach den T-Schachs. Die Idee bleibt aber gleich.9. Tja, auf dem Radar haben das wohl viele. Hier braucht es aber Stellungsgefühl, um wirklich den T. gegen das L-Paar herzugeben. Die Technik ist nicht ganz trivial. 10.Lg6 fand ich auch, aber ich habe nicht an Lxf7 gedacht. Das war das, was mir durchging. Gut! Nun zu den Lösungen: 5. Die Hauptidee ist, das Feld b8 für die weiße Dame freizumachen. Also 1. Lxc6+, Dxc6 ( Lxc6 geht natürlich nicht, weil der a8-Turm ungedeckt bleibt) 2.Txa8+ Lxa8 3. Db8+ und danach gehen dem schwarzen König die Felder aus z.B. 2…Kd7 3.Sb6+ Ke7 4.La3matt. Eigentlich billig genug, um es in einer Partie zu finden. Nur, gestern war ich auch blind und fand gar nichts. Aufgabe 8 ist schlicht. Txg7 nebst De7 und Dxf6. Da der weiße Turm noch die E-Linie abdecken kann, sollte ers matt werden, auch wenn ich jetzt nicht bis zum Ende rechne, oder? Ach, wenn ich doch mal so schöne Kombis in meinen Partien hätte, oder kann ich mich nur nicht mehr erinnern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.