BMM 6. Rd

Dem Wetter entsprechend gab es durchwachsene Ergebnisse bei der 6. Rd BMM

Queer-Springer- Zita 2  – 2:6

Weißensee 2 – Zita 3 – 3:5

Zita 4 – Weiße Dame 6 – 4:4

Zita 5 – Wildau 2 – 1:7

Erfreulich sind die Ergebnisse der 2-4. Mannschaft, die sich im oberen Feld der Tabelle festgesetzt haben. Zita 2 wahrt die geringen Aufstiegshoffnungen durch einen ungefährdeten Sieg bei Queer-Springer. Bemerkenswert war das nette Spiellokal, Casino des Tennisclubs in Kreuzberg. Das war aber auch schon das Aufregendste am Sonntag. Wir traten mit dem zweiten Anzug an und der saß auch. Queer-Springer trat mit dem letzten Aufgebot an und war am Ende chancenlos. Während Norman und Hans-Jürgen unspektakulär schnell remisierten, fuhr Robert den ersten vollen Punkt ein, dem Gerald den weiteren folgen ließ. Sorgen bereitete uns nur Kötzi, der eine interessante Idee fand, wie er seinen schlechten Läufer los wird. Er gab dafür zwei Bauern. Das ist Ironie! Er übersah einen Einschlag, der ihn zu dieser Maßnahme zwang. Aber völlig neue Fähigkeiten entwickelte er dann und stellte so viele Verwicklungen her, die sein Gegner dann nicht mehr überblickte. Plötzlich hatte er in ein Endspiel abgewickelt, wo er eine Qualität mehr hatte und eine perfekte Stellung, um die auch sehr schlicht zu verwerten. Richtig zum Sieg geschummelt, Kötzi! Gratuliere. Zuvor hatte Matthias mit einem sehr schönen Opfer und Mattangriff seinen Gegner besiegt und damit den Mannschaftssieg ( nach Remis von Koko) sicherstellte. Da musste ich auch nichts mehr anstellen und willigte ins Remis zum 6:2 Sieg ein.

6 Kommentare

  1. Nur einmal pro Jahrzehnt gelingt mir solch ein Mattangriff, in diesem Fall mit Springeropfer auf dem dreifach überdeckten Feld g6. Ich habe Hartmut die (natürlich trotzdem nicht fehlerlose) 20-zügige Partie geschickt und vielleicht mag er sie veröffentlichen.

    1. Okay, auf vielfachen Wunsch hier die Partie mit Springeropfer im 15. und Matt im 20. Zug:

      Matthias Kribben – Martin Groß / Queerspringer am 26.1.20

      1. e4 d6

      2. d4 Sf6

      3. Sc3 Sbd7

      4. Sf3 e5

      5. dxe5

      Normal wird hier 5. Lc4 gespielt, um die Spannung aufrecht zu erhalten. Aber wer braucht schon immer Spannung?

      Außerdem wollte ich eine übersichtliche Stellung nach einer sehr kurzen Nacht.

      5…….dxe5

      6. Lc4 Le7

      7. 0-0 0-0

      8. De2 c6

      9. Lg5 b5

      So weit, so schlecht, denn anstatt 9.Lg5 sollte 9.a4 kommen, um b5 zu verhindern. So steht Schwarz etwas besser.

      10. Lb3 Lb7

      11. Tad1 Dc7

      12. Sh4!

      Wird auch von den Engines als aussichtsreichster Zug bewertet.

      12…..g6

      13. Df3

      Wiederum bester Zug gemäß der Engines mit kleinem weißen Vorteil.

      13….. Kg7

      14. Dh3!

      Auch dies wieder bester Engine-Zug, nun droht Ungemach auf der h-Linie.

      14….. Tfe8

      15. Sxg6

      Von meinen verbliebenen 45 Minuten hatte ich 30 an diesem Zug gerechnet, ohne von der Durchschlagskraft des Opfers komplett überzeugt zu sein. Nimmt er nun mit dem h-Bauern, dann setzt 16.Dh6+ Kg8 17.Dxg6+ Kh8 18.Dxf7 nebst Td3 und Th3 matt, das ist relativ einfach, aber er spielte natürlich

      15…..fxg6

      und ich vertraute darauf, dass es auf

      16. De6!

      keine Rettung für ihn gibt. Zumindest hatte ich keine gesehen habe und zum Glück gab es auch keine, denn es droht einfach zu viel.

      Am besten wäre jetzt 16…. Tad8 17.Df7+ Kh8 18. Le6 Sg8 19. Txd7 Txd7 20. Dxe8 Td8 21.Dxe7 Dxe7 (21….Sxe7 geht nicht wegen 22.Lf6 matt – wie wunderschön!!!) 22.Lxe7 Sxe7 23.Td1 mit sehr schlechtem Endspiel.

      In der Partie folgte das schnelle Matt mit

      16…. Ld8

      17.Txd7 Txd7

      18. Df7+ Kh8

      19. Dxe8+ Kg7

      20. Dg8 matt

  2. Ganz genau!
    Ich wollte mal sehen, ob sich jemand in der heutigen Zeit noch die Mühe macht und ein Schachbrett aufbaut, um dann Zug für Zug nachzuspielen, anstatt einfach nur auf der Tastatur zu klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.