Schulschach Pokal 2015

Vier Kids der Schollschule (Vincent, Sebastian, Hendrik und Marvin) sind am 14. November quer durch Berlin bzw. daran vorbei nach Fredersdorf gefahren, um beim Schulschachpokal abzusahnen.

Das war jedenfalls der Plan. Und man staune, nach drei Runden sah es mit 6:0 Mannschaftspunkten auch ziemlich gut aus; nach vier mit 7:1 immer noch und nach fünf mit 8:2 immer noch. Vincent meterte sich durchs Turnier und staubte einen Punkt nach dem anderen ab, Marvin hatte nach vier Runden vier Schäfermatts hintereinander (!) produziert und Sebastian und Hendrik auch viele gute Punkte beigetragen. Wir waren himmelhoch jauchzend.

Dann aber gingen wir mit 0:4 gegen die Astrid Lindgren GS baden und verloren auch noch den letzten Kampf. Da waren wir zu Tode betrübt.

Und hier das Kleingedruckte:
 
schschpokal2015
 
Fazit: Viel Drama (zum Beispiel als Hendrik seinen Gegner patt setzte und dieser aufgab …) und viel Tschingderassabum, aber auch tiefe Trauer… Dafür wurde Schach erfunden. Hat Spaß gemacht!!

Mister Schäfermatt: Marvin.
Mister Schäfermatt: Marvin.
Hendrik schaut irgendwie anderswohin, und dann kommen Marvin, Vincent und Sebastian.
Hendrik schaut irgendwie anderswohin, und dann kommen Marvin, Vincent und Sebastian.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.