Netter Abend beim Grillen

Gestern trafen sich rund 50 Freunde/Angehörige unseres Vereines trotz einer sehr „feuchten“ Wettervorhersage zum sommerlichen Angrillen am Lindenufer. Nach einer rund zweistündigen Begrüßungsrede  durch den Verfasser dieser Zeilen (vielen Dank in diesem Zusammenhang an den Ghostwriter WaZ)  konnte die Veranstaltung beginnen. 🙂

Unser Master of Barbecue Karsten zauberte köstlich zubereitete Bratwürste und anderes leckeres Grillgut.

image

Einige Vereinsmitglieder und Besucher brachten auch noch leckere Salate mit, so dass kulinarisch alles zum Besten stand.

Es wurde nett geplaudert, Eltern konnten die Vereinsarbeit mit ihren Kindern aus der Nähe betrachten.

Neben Gesprächen zur neuen BMM-Saison kam es natürlich auch zu der einen oder anderen Schachpartie. Dabei spielten plötzlich jüngeren Geschwisterkinder von Vereinsmitgliedern gegeneinander, von denen man nicht einmal wusste, dass Sie das Schachspiel überhaupt beherrschen. Können wir bald zwei neue Vereinsmitglieder begrüßen? 😉

image

image

Musikalisch war die Veranstaltung durch eine benachbarte Tanzgruppe von überwiegend Damen untermalt, Norbert ließ sich zu einer kurzen, aber sehr intensiven Tanzeinlage hinreißen. Nicht nur der Verfasser war von seinen fast katzenartigen Bewegungen tief beeindruckt. Die Ehefrau des Verfassers versuchte da alles aus ihm heraus zu holen. Eine Video/Fotodokumentation kann leider nicht beigebracht werden, wir alle waren schlicht paralysiert von der Gewandtheit des Tänzers.

Das Wetter blieb trotz anderslautender Wettervorhersage fast trocken, die Stimmung war wie das Essen sehr gut. Ich denke, eine derartige Veranstaltung kann man durchaus wiederholen. 🙂 🙂 🙂

 

3 Kommentare

  1. Eine derartige Veranstaltung KANN man nicht nur durchaus wiederholen, die MUSS man durchaus wiederholen. Ich schlage schon mal den 16. Juni 2017 18.30 Uhr vor.

  2. Grillen geht immer! Tausend Dank an Karsten – Grillmeister sind die heimlichen Vereinshelden. Hat mir sehr gefallen… gut, nur kurz da, paar mal den Bären verspeist, paar mal vom Bären verspeist. Und Patricks Ansprachen… hach; ich war zu lange nicht da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.