Zita hat einen Olympiasieger!

Deutschland gewinnt 18. Fernschach-Olympiade

Die deutsche Fernschach-Auswahlmannschaft ist neuer Olympiasieger und damit Mannschafts-Weltmeister! Das Finale der 18. Fernschach-Olympiade läuft seit Dezember 2012 und nun steht das deutsche Team mit 41,5 Punkten (in allen 72 Partien ungeschlagen bei 11 Siegen) als Goldmedaillen-Gewinner fest.

Verfolger Slowenien hat bei 39,5 Punkten noch zwei Partien unbeendet und könnte theoretisch noch nach Brettpunkten gleichziehen, aber nicht mehr nach Mannschaftspunkten und gewinnt somit die Silbermedaille. Um Bronze kämpfen noch die Teams aus Russland und Spanien.

Das (wieder einmal) beste Ergebnis für das deutsche Gold-Team erzielte der amtierende Vizeweltmeister Dr. Matthias Kribben, der Führende in der deutschen Elo-Rangliste und Vierte der Weltrangliste. Kribben gewann 4 Partien (dreimal mit Trompowsky!) und schraubte den Score in seinen nun 44 Olympia-Einsätzen für Deutschland auf 18 Siege bei 26 Remisen und null Niederlagen!

Herzlichen Glückwunsch Matthias, eine tolle Leistung!!!

Weitere Informationen zur Olypiade findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.