Partien eingeben

Dies ist ein Aufruf. Ein Aufruf, möglichst viele Partien unseres Vereins zu sammeln und in einer Datenbank zu speichern, die allen zugänglich ist. Grund: Ich brauche als Jugendwart Material für das Training! Nur: Manche wissen offenbar nicht, wie man Partien auf dem Rechner speichert. Denen kann geholfen werden.

Und zwar mit einem sehr kleinen Tutorial, in dem erklärt wird, wie man eine Datenbank mit eigenen Partien erstellt und wie man eine Partie eingibt.

 

(Und diese Partie bzw. die ganze Datenbank kann man per Mail verschicken: Einfach im Partienfenster Strg+C drücken und in der Mail Strg+V. ChessX gibt es auch für Linux und funktioniert ganz ausgezeichnet selbst bei ziemlich großen Datenbanken.)

Hier kann man überigens das Programm bekommen: http://chessx.sourceforge.net

3 Kommentare

  1. Nicht schlecht. Die letzten vier Züge auf dem eigenen Partieformular mit Rufzeichen zu versehen spricht für ein gesundes Selbstvertrauen… Aber eine wirklicfh schöne Partie, die Du da eingegeben hast.

    1. Mann mann mann, darum geht es doch gar nicht … Ich möchte, dass die Kids mir ihre Partien schicken. Jetzt haben sie keine Entschuldigungen mehr.
      Kennst du eigentlich die Rubinstein-Partien mit dem Zug?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.