Jonas Eilenberg gewinnt Spandauer Schulschachmeisterschaft

Spannend war es! Dramatisch muss man fast sagen, wie hart die letzten Kämpfe am Schachbrett ausgefochten wurden, bevor der verdiente Sieger mit Jonas Eilenberg feststand.

Dank der Unterstützung des Freiherr von Stein Gymnasiums, stets dem Schachspiel offen gestimmt, konnte der Schachclub Zitadelle Spandau die Spandauer Schulschachmeisterschaft ausrichten. 51 Kinder und Jugendliche fanden sich in erster Linie aus den vielen Schach-AG aus Spandau, Potsdam und dem Havelland ein. Bunt gemischt waren auch die Altersgruppen, aber dass eine fortgeschrittene Lebenserfahrung nicht zwingend zum Sieg führen muss, zeigt sich in der Endplatzierung. Mit Jonas Eilenberg gewinnt ein smarter U10-Spieler vor Marc Krause aus dem U12-Bereich.

Beide setzten sich nach den sieben Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler gegen die erfahrenen U16-Vereinsspieler vom ausrichtenden Schachklub durch. Mit Peter Grabs auf Platz 5 mogelte sich ein noch jüngerer, nämlich U8-Spieler auf die vorderen Plätze und Florian Hennig gelang die Ehre, für die gastgebenden Schule in die Top 10 zu gelangen.

Hier die Tabelle zum Anschauen.

Die zum Teil sehr spannenden und schon anspruchsvollen Partien zeigten, wie stark schon im Jugendbereich gespielt werden kann. Einen besonderen Dank gilt hier Frank Neumann, der nicht nur an vorderster Front bei der Organisation des Turniers mitwirkte, sondern der auch an diversen Schulen Schachunterricht gibt.

(Reinhard Giese)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.