Erster BMM-Sonntag der neuen Saison: Die Ergebnisse

Zita 2 schlägt überraschend den Favoriten der Staffel, Weiße Dame 2!

Zita 1 holt zu sechst ein 4:4 in Lichtenberg!

…und was sonst noch geschah

Fangen wir mit der ersten Mannschaft an, weil ich dort vor Ort war und entsprechend berichten kann.

Aufgrund einiger begründeter Absagen und mancher Motivationslosigkeit mussten wir leider zu siebt antreten. Naja, dafür konnte wenigstens die zweite Mannschaft zu acht spielen… Friedrich Baumbach kam übrigens extra mit einem gebrochenen Bein aus dem Krankenhaus, um zu spielen, da stimmt die Motivation! Um kurz nach 9 waren wir allerdings erst zu dritt, so dass ich besorgt zu telefonieren begann. Uwe wusste nicht, dass die erste Runde schon an diesem Sonntag war, Patrick und Felix kamen gerade angelaufen und Koko – den habe ich nicht erreicht und war besorgt, ob er rechtzeitig eintreffen würde. Um 9:28 aber stand er im Spiellokal, sah ziemlich abgerackert aus und sagte nur “Verfahren!” bevor er sich auf die Suche nach seinem Brett machte. Um 9:30 dann stand es also 0:2 durch zwei kampflose Niederlagen. In den anderen Partien ging es dafür ganz und gar nicht kampflos zu, Jan Paul spielte eine sehr hübsche Partie und war bereit, für einen starken Freibauern auf der siebten Reihe zwei Bauern zu geben, was sich letztendlich auszahlte. Kurz nachdem Andreas mit schwarz Remis geholt hat, stand es also nur noch 1,5:2,5. Zu diesem Zeitpunkt standen Felix, Koko und Patrick schon sehr aussichtsreich, meine Stellung war etwas angenehmer – ging da etwa was? Als nächstes war Felix fertig – sein Gegner überschritt die Zeit in einer Stellung, in der er sich ohnehin schon mit einem kniffligen Angriff auseinandersetzen durfte. So weit ich das verstanden habe, ergaben die Analysen, dass Felix zu diesem Zeitpunkt auch objektiv schon besser stand. Und wie ich so gerade am grübeln bin, ob ich im Endspiel mit meinem Läuferpaar noch was erreichen kann, gewann auch Koko seine Partie – 3,5:2,5 für uns und Patrick drang in die schwarze Stellung ein. Ich tauschte also in ein todremises Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern in der Annahme, den Mannschaftssieg klar zu machen – doch dann bewies Patricks Gegner leider, dass er zäh ist – oder bewies Patrick, dass gute Stellungen nicht immer gut sind? Wie auch immer, mehr oder weniger plötzlich verschwand Patricks Vorteil, bevor er dann auch noch mit dem Rücken zur Wand stand und in einem sehr schlechten Endspiel das Nachsehen hatte… Doch bloß 4:4. Aber heißt es “bloß”? Hätte mir um 9:15 jemand gesagt, dass es 4:4 ausgeht, wär ich sehr glücklich gewesen. Nunja, nehmen wir etwas Positives mit, und das ist die Einstellung: Trotz des frühen Rückschlags haben wir alles gegeben und stark gekämpft, weiter so!

Zum Abschluss noch die Ergebnisse aller Mannschaften, vielleicht finden sich ja noch andere Mannschaftsleiter, die von den Heldentaten ihrer Mannschaften berichten wollen.

SC Friesen Lichtenberg 14,0 : 4,0ZITA 1
Jörg Sawatzki21580 : 1Jan Paul Cremer2234
Paul Meyer-Dunker20800 : 1Thomas Kohler2157
Volker Schulz20770 : 1Felix Engers2186
Wolfgang Rohde2021+ : -Alexei Kropman2140
Dr. Friedrich Baumbach2072+ : -Uwe Baumgardt2081
Dieter Eisenträger2064½ : ½Tony Schwedek2008
Ralf Rennoch20351 : 0Patrick Böttcher2015
Jan Elsing2028½ : ½Andreas Kötz1892
SC Weiße Dame 23,5 : 4,5ZITA 2
Martin Kaiser20521 : 0Terry van der Veen2146
Stefan Prange20711 : 0Reinhard Giese2036
Alexander Kysucan20760 : 1Jameel Nofal1929
Thorsten Groß2038½ : ½Robert Schreck1945
Josef Gelman2016½ : ½Gerald Hildebrand1981
Nam Tham1950½ : ½Norman Mielke1899
Minh Tam19000 : 1Kai-Stephan Kussatz1888
Erwin Weber19890 : 1Felix Bender1827
Schwarz-Weiß Lichtenrade 14,5 : 3,5ZITA 3
Fabian Gallien2050+ : -Stefan Schmidt1900
Ted Shpati20361 : 0Winfried Zaeske1899
Bruno Triebus2012+ : -Hakob Kostanyan1854
Dr. Rene-Reiner Starke1863½ : ½Bernd Kievelitz1811
Daniel Stumpf18371 : 0Fabian Paul1721
Ertan Caglar16800 : 1Jürgen Basta1779
Joachim Nottebaum17120 : 1Sebastian Lawrenz1833
Jan-Michael Bode16780 : 1Michael Lawatsch1692
ZITA 46,0 : 2,0Mattnetz Berlin 4
Alexander Heimann1779½ : ½Mike Kasper1672
Sebastian Voigt16841 : 0Ralph Wendlandt1668
Ünsal Erdem17621 : 0Harald Karpinski1633
Kian Raulin16721 : 0Ralph Petrick1588
Chinguun Sundui15840 : 1Andreas Neumann1594
Baatarjav Sundui15391 : 0Heinz Sprenger1537
Yannick Francois15841 : 0Rudi Hirr1514
Florian Hennig1122½ : ½Cornelia Berger1387
ZITA 52,0 : 6,0Kreuzberg 9
Michael Lehmann1562½ : ½Thomas Schmitz---
Norbert Lawrenz13450 : 1Roger Edberg---
Karsten Gienskey10870 : 1Bruno Jahn1427
Dieter Schiemann1138½ : ½Benno Jiranek1290
Alexander Remde9730 : 1Kai Hirschfelder1188
Michael Breuer13351 : 0Jesse Bruns1121
Marcus Vogt12070 : 1Bernhard große Austing1082
Laura Kujus8250 : 1Sarah Rullière---
ZITA 64,0 : 2,0SG CAISSA/ VfB Hermsdorf 3
Vincent Tomaszewski14840 : 1Martin Hamann
Jan Waschek9671 : 0Hermann Stolzenburg799
Sebastian Waschek8961 : 0Emilia Kozak---
Marco Jarosch8851 : 0Ramon Gille---
Jermy Kretzschmar8480 : 1Joachim Lißner1702
Luca Knick7991 : 0Richard-Alexander Golz---

6 Gedanken zu „Erster BMM-Sonntag der neuen Saison: Die Ergebnisse

  • 2. Oktober 2018 um 18:54
    Permalink

    Danke für den Bericht, Tony!
    Schon ein bisschen schade, dass es schon am ersten Spieltag so dünn wird von der Aufstellung her, dass wir direkt Bretter freilassen müssen. Umso schöner, dass die, die anwesend waren, alle topmotiviert waren. Sehr schöne Partien konnte man Sonntag sehen. Die Heimanalyse zeigt, dass mein Angriff wohl ziemlich sicher durchschlagen würde und bei bester Verteidigung technisch gewonnene Endspiele einbringt. Außerdem stellt der letzte “Zug” meines Gegners, bei dem er die Zeit überschritt die Partie auch schon gänzlich ein. Eigentlich ein bisschen schade, dass die ganzen schönen Angriffsmotive nicht den Weg aufs Brett fanden, aber hauptsache der volle Punkt steht auf dem Partieformular.

    Ich hoffe wir können diesen, wie ich finde, gewonnenen und nicht verlorenen Mannschaftspunkt als Motivation mitnehmen in die nächsten Runden. Es scheint, als böte sich dieses Jahr eine riesige Chance auf den Aufstieg. Viele Mannschaften auf der Landesliga dürfen nämlich höchst wahrscheinlich gar nicht aufsteigen (Pankow, Tegel, Schachfreunde…), da sie schon Mannschaften in der Oberliga haben.
    Es gilt also alle Motivation zusammen zusammeln und hoffentlich die restliche Saison mit weniger Ausfällen zu bestreiten.
    Wem die Motivation ein bisschen flöten geht: Ich werde ab der dritten Runde extra anreisen für diese Mannschaftskämpfe und hoffe, dass ich hier dann mit einer ähnlichen motivierten Truppe spielen darf!

    Auf eine gute Saison!

    Im Übrigen haben wir uns Sonntag sehr gefreut, als wir über das BMM-Skript sahen, dass die zweite Mannschaft so einen Coup bei der Weißen Dame landen konnte. Auch hier könnte dieses Jahr in Sachen Aufstieg einiges möglich sein. Toll!

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 21:18
    Permalink

    Ich war zwar nur kurz dabei, aber: Aus meiner Sicht hätte der Erfolg der Zweiten bei Weiße Dame sogar höher ausfallen können. Jameel hatte einen schnellen Sieg errungen. Der Gegner ließ seinen König in der Mitte stehen und er hatte einen unschönen Triple-Bauern auf der c-Linie. 1:0 für uns. Mein Gegner hatte einen schwachen Tag erwischt und ich gewann bereits nach 24 Zügen einen Turm und einen Läufer gegen nur einen Bauern. 2:0 für uns.

    Ich ging bereits um 11 Uhr. Da hatte Gerald aus meiner Sicht ein gewonnenes Turmendspiel auf dem Brett, bei allen anderen Partien war noch alles offen. Ich war mir da bereits sicher, dass Zita 2 als Sieger aus dem Kampf hervorgehen würde. So las ich es auch später im Skript, da stand es 4,5 : 2,5 für uns, nur Terry spielte noch. Gerald hatte doch „nur“ remis gespielt, aber es war offenbar das entscheidende Remis für den Mannschaftssieg. Vielleicht können andere Spieler noch genauer über das Husarenstück der Zweiten berichten.

    Antwort
  • 5. Oktober 2018 um 00:37
    Permalink

    Trotz schnelle 2-0 Vorsprung war das Spiel nicht so ganz klar: Reinhard, Robert und ich standen schlechter, Geralds Endspiel war nicht einfach zu gewinnen, Norman stand passiv, und Felix Stellung war mir unklar.
    Bei der Zeitkontrolle sah alles aber plötzlich besser aus: Robert, Gerald, und Norman Remis. Felix hatte nach ein Figur Opfer von seine Gegner und eine schwierige Verteidigung immer noch eine Figur mehr, und eine sichere Stellung. Felix gewann, Reinhard verlor und dass ich ein Remis Endspiel noch verlor war nicht so wichtig: 4.5-3.5!
    Einen sehr guten Start gegen einen starken Gegner. Dank an unsere Ersatzspieler Kai-Stephan und Felix, die mit den beiden Siegen sehr wichtig waren!

    Antwort
  • 6. Oktober 2018 um 23:17
    Permalink

    Auch wenn es jetzt heißt, dass ich zensiere: Ich habe den ganzen Thread gelöscht, weil er in einer Art eskalierte, die ich auf meiner Webseite nicht haben will. Dabei ist der erste Beiträger nicht derjenige, der sich im Ton vergriffen hat. Seid froh, dass ich manche anderen Kommentare nicht freigeschaltet habe.

    Generell möchte ich bemerken, dass ich es sehr schade finde, dass unter uns Schachspielern Diskussionen in Mailaustauschen und in Kommentaren (zum Beispiel gern auch beim BSV) so oft aus dem Ruder laufen. Komplett unnötig.

    Antwort
    • 7. Oktober 2018 um 00:42
      Permalink

      Ja, genauso unnötig wie der Kommentar des mysteriösen “Gardez!”. Wer solche Kommentare schreibt, der darf sich nicht wundern, wenn er sich den Unmut der “Herrschaften”, die er hier zu maßregeln gedenkt, zuzieht. Vor allem, wenn diejenigen, die er als “Herrschaften” bezeichnet, namentlich bekannt sind, er selbst sich aber hinter “Gardez!” versteckt. Was maßt er sich an? Es steht ihm nicht zu, über Geschehnisse zu urteilen, ohne die Hintergründe zu kennen. Und selbst wenn er die Hintergründe kennen würde – es geht ihn schlichtweg überhaupt nichts an, was in anderen Vereinen bzw. deren Mannschaften passiert. Die werden ihre Probleme, so sie denn welche haben, selber zu lösen wissen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung