BMM 2014/15, 5. Spieltag: Bittere Niederlagen und stürmisches Wetter

Am heutigen Sturm-Wochenende verlor die Erste schmerzhaft gegen die bisher glücklos agierenden Leute vom Mattnetz; Gratulation aber an die jungen Spieler aus dem Südosten der Hauptstadt! Ansonsten wurde am Lindenufer abgeräumt, während die Auswärtsspiele allesamt verloren gingen. Man sehe:

BMM 2014/15, 5. Runde   
Zita 1 (Landesliga)gegenSV Mattnetz Berlin3 : 5
Zita 2 (Stadtliga B)gegenSF Friedrichshagen5 ½ : 2 ½
Zita 3 (Klasse 2.2)gegenSF Friedrichshagen 26 ½ : 1 ½
Zita 4 (Klasse 3.2)beiSG Lichtenberg 33 ½ : 4 ½
Zita 5 (Klasse 4 West)beiSchachpinguine 22 ½ : 3 ½
Zita 6 (Klasse 4 Mitte)beiSG Lichtenberg 42 ½ : 3 ½

Es kann fast nur aufwärts gehen in 2015 …

Bericht vom Mannschaftsleiter der 4. Mannschaft:
Nach diversen Absagen und einer tagesaktuellen Hiobsbotschaft traten wir mit nur 5 Spielern bei Lichtenberg an. Eines war klar: Punkteabgaben weitgehend verhindern!
Leider klappte es nicht ganz so, wie wir uns es wünschten. Bei einem Stand von 4:3 gegen uns kämpfte Fred knapp 5 Stunden. Er suchte am Ende einen Angriff, der sich als bärenstark darstellte. Alles war möglich, letztlich kam es zu mehrmaliger Zugwiederholung mittels Dauerschach durch den Gegner.
Trotzdem sauber gekämpft Fred, Kurt Richter hätte gelächelt 😉 .
Ein dickes Lob möchte ich an Oliver Hänsgen richten, der sich trotz bereits getätigter Absage kurzfristig im Sinne der Mannschaft doch zum Spielen entschloss. Das ist Teamgeist, danke!
Ja und unser Neuzugang Stephan Baier wird zum absoluten Gegnerschreck mit 3 aus 3, bitte weiter so.

Ich hoffe wirklich, dass wir nicht noch einmal so viele Absagen zu verzeichnen haben, denn noch stehen wir auf einem Aufstiegsplatz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.