BMM 13/14 | 4. Spieltag am 08.12.2013

In Hakenfelde sind Zahlen produziert worden, die sehen langweilig aus: Aber weit gefehlt. Zwei Mannschaftskämpfe mit mindestens 15 voll ausgekämpften Partien; und wie! Die Erste lag schnell 0:2 hinten (Verluste für Reinhard und Uwe). DSDZ hatte einen rasiermesserscharfen beiderseitigen Mattangriff mit Remis beendet, Koko ein Endspiel verteidigt und Patrick ein schwankendes Schiff man weiß nicht wie in Sicherheit gebracht. Marko aber verwertete einen nicht ganz einfach zu gewinnenendes Endspiel letztlich sehr sicher, und Carsten … Carsten musste ein schlechter stehendes Endspiel gewinnen. Immerhin hatte er ein nerviges Springerpaar für die Qualität und verwirrte den Zuschauern wie dem Gegner den Kopf, indem er immer wieder Springergabeln fand. Zu guter Letzt, gegen 15.00 Uhr, verlor der Schachfreund aus dem Nordosten den Überblick und stand mit einem Springer weniger da. Ende gut, alles gut.

Wie es bei den anderen Mannschaften aussah, wissen die selber am besten.

BMM 2013/144. Spieltag am 8.12.2013 
Zita1 (Landesliga)4:4gegen die SF Nord-Ost Berlin
Zita2 (Stadtliga B)4:4gegen den VfB Hermsdorf
Zita3 (Klasse 2.1)3½ : 4½bei der SG Weißensee 49 2
Zita4 (Klasse 3.3)3:5bei den SF Friedrichshagen 3
Zita5 (Klasse 4 West)2 : 4bei den SF Berlin 1903 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.