Markos letzter Zug in Europa

Marko Perestjuk verlässt uns für ein Jahr; er führt sein Physik-Studium in Santa Barbara/USA fort. Hatten wir ihm eigentlich nicht erlaubt, aber er hat sich durchgesetzt. Bei gestrigen Marko-Abschiedsturnier einen Tag vor dem Abflug verabschiedeter er sich mit Schwarz gegen Patrick in der letzten Runde mit einem exquisiten Matt in 2, das ihr bitte selber rausfindet.

Patrick-Marko_2016-08-23

(Es gibt übrigens auch ein noch seltsameres Matt in 4 Zügen.)
Wie auch immer, wir wünschen Marko alles Gute und viele interessante Erfahrungen, und vielleicht berichtet er ja an dieser Stelle von dem einen oder anderen Blitzturnier in Kalifornien.

Hier das Ergebnis des Marko-Abschiedsturniers:

7 Kommentare

  1. Bevor ich auf Zeit verliere, bevorzuge ich aber Ta2 und mit Bauern matt setzen, ist stets ein Genuss. Aber das Drei-Springer-Matt hat Chancen auf Unsterblichkeit.

  2. Er hat Ta2+ gespielt, und natürlich habe ich ihn das Matt bei dieser besonderen Gelegenheit dann auch ausführen lassen. Und zwar mit dem Bauern, obwohn ein Dreispringermatt auch nett gewesen wäre. Aber wer hat in einer Blitzpartie schon einen dritten Springer zur Hand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.