Kombis bei der BJMM 2014

yannickskombiKennt ihr das, wenn eine einzige Kombi ein ganzes Turnier zu einer lohnenden Angelegenheit macht? So ging es der Zita-Mannschaft u14 heute, am 18. Januar 2014, denn in der ersten Runde gelang Yannick François folgendes Husarenstück … aber wir verrraten die Lösung gar nicht. Der Schwarze hatte bereits eine Figur gespuckt, ging aber trotzdem an der g-Linie zugrunde. Wie machte Yannick das?

(Übrigens: Nicht nur wegen dieser Kombi hat sich der Tag für die u14 gelohnt: Die Mannschaft hat sich für das Finale qualifiziert! Gratulation an Alexander Heimann, Yannick und Sophie François und Lukas Schichler.)

lauraskombiDie u16 hat keine Bäume ausgerissen an diesem Tag, was angesichts der DWZ der Gegner kein Wunder war. Aber: Laura Kujus hat ein wunderbares Tor des Jahres geschossen. Der Jugendwart war leider nicht live dabei, versteht aber jetzt am Rechner beim Eingeben der Partie Lauras Gesichtsausdruck. Irgendwas wie Glück war da zu lesen.

Was tat sie hier mit Schwarz? (Und keine Angst: Sie tat wirklich das Mutigste.)

4 Kommentare

  1. Also bei Laura sollten sowohl
    1. Dxg2+ Sxg2
    2. e1D+ Tf1
    3. Dxf1++

    als auch
    1. Lxg2+ Sxg2
    2. e1D+ Sxe1 (Tf1 Dxf1++)
    3. Dg1++

    matt sein. Sehr hübsches motiv!! 😀

    Bei Yannik dürfte es Lh4 sein, richtig?
    Dann muss sich die Dame entweder opfern oder g7 oder g6 freigeben wonach weiß im ersten Fall mit Dg7+! die Dame für matt gibt und im zweiten Fall auf g6 Matt setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.