Klasse gehalten

Am spätesten BMM-Termin aller Zeiten reiste die Erste bis nach Weißensee, um dort gegen Rotation Pankow II ein souveränes 4:4 zu erreichen. Nachdem wir schon mit zwei Siegen vorne gelegen hatten, mussten sich die Pankower mächtig anstrengen, um noch auszugleichen.

Diese Saison war außerordentlich schräg, Corona-Pausen im Winter, die im Juli nachgespielt werden mussten, Spiellokale, die nicht zur Verfügung standen, Motivations-Elo bei manchen Richtung Null tendierend, Urlaubstermine und Mannschaftsmitglieder, die vom Nordkap aus per Whatsapp applaudierten. Selten gesehen, so etwas.

Aber nun ist es egal und alles gut, einen Punkt vor den Abstiegsrängen wurde die Saison beendet und im Herbst, mitten in der nächsten Corona-Welle, kann es weitergehen.

Wir ging es per Fazit eigentlich den anderen Mannschaften? Ich habe ehrlich gesagt keinen Überblick.

Schöne Ferien erst einmal!! Wünscht der Webmaster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.