Viele Turniere im Herbst mit Zita-Beteiligung!

Im Herbst hatten insbesondere Turniere mit verkürzter Bedenkzeit Hochkonjunktur. Und in den letzten Wochen war Zita auch immer fleißig dabei. Hier eine Übersicht:

 

1)  Los ging es Anfang September beim Sparkassenturnier in Hoyerswerda. Wie schon in vielen Jahren zuvor reiste Zita auch diesmal mit einer Vierermannschaft an. Carsten nahm dafür sogar den Weg aus Gießen auf sich und zusammen mit Nils, Tony und mir konnten wir uns berechtigte Hoffnungen auf ein sehr gutes Abschneiden machen. Über 15 Runden an zwei Tagen mit 15 Minuten Bedenkzeit ging die Schlacht. Gespielt wurde in Vierermannschaften. Für die Preise wurde das Feld in A- und B-Kategorie geteilt (wir waren in der B) , gespielt haben aber alle zusammen. Wie jedes Jahr war es auch diesmal sehr stark besetzt.

Bis zur letzten Runde war alles offen und wir konnten uns gute Chancen auf einen der ersten drei Plätze in der B-Kategorie ausrechnen. Dann hatten wir aber kein Losglück und mussten in der letzten Runde gegen den Erfurter SK spielen mit Titelträgern an allen Brettern – war dann doch eine Nummer zu groß. Am Ende standen solide 15:15 Mannschaftspunkte da.

Hier der Link zu allen Ergebnissen und Fotos: https://www.sparkassenturnier.de/

Und die Übersicht der Einzelergebnisse:

Versüßt wurde der Aufenthalt dann noch durch das Stadtfest in Hoyerswerda am Samstag. Wir beschlossen spontan unsere Kräfte statt im Tandem lieber im Autoscooter zu messen:

 

2) Ende September ging es dann mit der Berliner Blitz Mannschaftsmeisterschaft weiter. Hier konnten wir sogar zwei Vierermannschaften auffahren. In der ersten spielten Jan Paul, Felix E., Patrick und ich, in der zweiten Alexei, Tony, Felix B. und Kian. In der Vorrunde schaffte es die erste Mannschaft ins A-Finale und die zweite ins B-Finale. Während die erste an die Vorrunde leider nicht mehr anknüpfen konnte, gewann die zweite das B-Finale souverän.

Die Ergebnisse: https://www.berlinerschachverband.de/bbmm2017.html

 

3) Eine Woche später ging es dann gleich mit der Berliner Schnellschach Mannschaftsmeisterschaft weiter. Hier spielten Michael, Felix, Patrick und ich. Nach sieben Runden hatten wir 9:5 Mannschaftspunkte und einen guten 4. Platz.

Die Ergebnisse: https://www.berlinerschachverband.de/bsmm2017.html

Und die Einzelergebnisse:

 

 

Vielleicht erinnert sich ja noch einer der Erwähnten an eine Glanzpartie, die er kundtun mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.