BMM 4. Runde und 8:2 Mannschaftspunkte für Zita

In Steinwurfentfernung zu Heiligabend bekam Zita heute viele Geschenke! Kein Mannschaftskampf verloren, die Erste nimmt mit sieben Wehrdienstleistenden fünf Brettpunkte aus Pankow mit, und Carsten und Nils erschrecken Zugzwang an Brett 1 und 2 ganz gehörig. Man sehe, wundere und staune sich.

BMM 2017/184. Spieltag am 17.12.2017Ergebnis
LandesligaZita 1beiRotation Pankow 25,0 : 3,0
Stadtliga BZita 2beiSC Zugzwang 955,0 : 3,0
Klasse 1.1Zita 3beiSC Zugzwang 95 24,0 : 4,0
Klasse 2.2Zita 4gegenSG Weißensee 49 24,0 : 4,0
Klasse 4 MixZita 5gegenTempelhofer SV Mariendorf 1897 23,5 : 2,5

Die Sechste hatte hitzefrei. Und diesmal kann man durch den Klick auf den Link direkt den Weg zum BMM-Skript beschreiten, um die Einzelergebnisse zu bewundern – ggf. nochmal auf “Einzel” klicken.

Moutard

Jahrgang 1965, Jugendwart und Webmaster dieser Seite. Wundert sich nach jeder Partie, was er alles nicht gesehen hat.

2 Gedanken zu „BMM 4. Runde und 8:2 Mannschaftspunkte für Zita

  • 17. Dezember 2017 um 17:56
    Permalink

    Das macht ja in dieser Saison richtig Spaß, sich die Ergebnisse anzuschauen!
    Die Erste fährt nächstes Mal nach Weißensee und danach kommt der Spitzenreiter Kreuzberg 2 zu uns, der vermutlich nicht aufstiegsberechtigt sein wird, weil Kreuzberg 1 punktlos Schlusslicht in der 2. Bundesliga ist.
    Die Zweite könnte bei einer Fortsetzung der Erfolge in der Schlussrunde gegen Oberschöneweide 2 ein echtes Finale spielen und die Dritte hat sich auch oben festgesetzt, obwohl es heute natürlich etwas schade war, dass der Zwischenstand von 4:1 nicht zum Sieg gereicht hat.

    Antwort
  • 17. Dezember 2017 um 22:44
    Permalink

    Da ich mit meiner Partie schon frühzeitig fertig war, konnte ich das Geschehen von der Außenlinie beobachten. Nach 30 min führten wir mit 1,5 Punkten, dann zerfetzte Jürgen seinen Gegner und Kian behielt seine Nerven. SF Schildt mußte sich gegen Andreas in den Remishafen flüchten. Daher: 4,0 zu 1,0.Dann begann das Drama. Wir versuchten alles, um dem schon totgeglaubten Gegenüber Leben einzuhauchen .Und es gelang, Fabian und Thomas stellten ihre “nicht allzu schlechten ” Partien ein oder ließen sich beschummeln . 4 zu 4. Wir konnten uns fühlen wie neulich Dortmund gegen Schalke. Für die nächsten Kämpfe bleibt noch viel Luft nach oben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.