BMM, 4. gewinnt bei Tegel 5,5:2,5

Heute kam es zu einem weiteren Abstiegsduell.

Wir gewannen 5,5:2,5, nicht ohne Dusel.

Erstmals konnten wir in dieser Saison Raimond Fuchs an Brett 1 begrüßen. Leider kam er nicht zum Einsatz, weil kein Gegner erschien.

Sean verspätete sich erheblich, 5 Minuten später, und wir hätten ein Minus auf dem Spielbericht zu verzeichnen gehabt…

Er spielte nicht schlecht, doch im Endspiel verlor er einen Läufer. Durch dauerhaftes Fallenstellen verleitete er seinen Gegner zu einem Fehler, der die Partie entschied. Ab heute dürfte unser Sean den Beinamen „Trapper“ tragen, denn den hat er sich wahrlich verdient. 🙂

Jürgen fertigte seinen Gegner souverän ab, Lawi stellte eine Figur ein und musste alsbald aufgeben.

Sebastian hatte viel Glück, gewann jedoch in dann ausgeglichener Stellung durch ein „Momentversagen“ seines Gegners.

Ich selbst kam als Schwarzer ganz gut aus der Eröffnung heraus und konnte den Punkt problemlos einspielen. Dabei hat der gegnerische König das halbe Brett durchwandert.

Stefan Unfug stand zwischendurch auf Verlust, dann auf Gewinn, dann auf Verlust, dann auf Gewinn……

Letztlich machte er den letzten Fehler und verlor dementsprechnd unglücklich.

Heute haben wir einen wichtigen Sieg für den Klassenerhalt eingefahren, das lässt auf mehr hoffen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.